Markushof neu
Was ist neu?

            Jochen Marx                     Dorfstr. 49                     25364           Osterhorn                    Tel. 04127 / 94 29-0                                  info@markushof.net

Zuletzt überarbeitet:

08.12.2017

Was ist neu?

25.02.2017: Die Nachfrage nach unserer wöchentlichen Fahrt nach Barmstedt zum Shoppen ist so groß, dass wir nun zwei Termin  Woche anbieten, damit jeder Mieter die Chance hat ein mal je Woche zum Einkaufen nach Barmstedt zu kommen.

03.03.2013: Die Planungen für Ausfahrten im Jahr 3013 in Kooperation mit dem Mietwagenbetrieb des KBS Pflegeteams Sabine Marx GmbH sind abgeschlossen. Die Ziele werden in Kürze auch hier veröffentlicht.

01.11.2011 Seit heute haben wir eine Immobilie in Lägerdorf vor den Toren Itzehoes übernommen und beginnen diese umzubauen. Auch hier, im “Haus am Kamp”, werden wir Betreutes Wohnen Plus anbieten, darüber hinaus aber ein Tagesbetreuungsangebot und ein Angebot für Demenzkranke bereit halten.

24.02.2009 Wir waren wieder auf der Messe Vital 2009 in Horst und durften in vielen Gesprächen sowohl mit Interessent(inn)en als auch Mitarbeitern anderer Dienste feststellen, dass unser Angebot in der Region absolut einmalig ist. In jedem Fall haben wir uns über viel Lob gefreut - es spornt uns an, da weiter zu machen!

08.11.2007 Und wieder geht es in dieser Richtung weiter: Weil unsere Bettenkapazität im Hotel einfach nicht ausreicht, bauen wir unsere bisherige Bibliothek zu einem großzügigen, barrierefreien Hotelzimmer um. Die Veranstaltungen, die bislang in der Bibliothek stattfanden, werden in die Gaststube des Hotels Titanic verlegt, die extra hierfür ebenfalls umgebaut wird. Näheres unter www.hotel-titanic.de

01.11.2006 Die normative Kraft des Faktischen - hier konkret die Beliebtheit unserer Wohnungen - zwingt uns dazu, die Gästewohnung wieder zugunsten einer Dauervermietung aufzugeben. Wir bitten Interessent(inn)en eindringlich sich rechtzeitig um eine Wohnung zu bemühen!

25.03.2006 Nun ist unsere Gästewohnung nahezu dauerbelegt für Verhinderungspflege. Immer mehr pflegende Angehörige nutzen die Gelegenheit auch einmal in Urlaub gehen dürfen und die zu Pflegenden in dieser Zeit bei uns unterbringen und in guten Händen wissen dürfen. Die Kosten für die notwendige ambulante Grundpflege übernimmt in diesem Fall die Pflegekasse - falls die/der Betroffene in eine Pflegestufe eingruppiert ist.

01.01.2006 Ab sofort steht über das Hotel Titanic auch ein barrierefreies und voll ausgestattetes Gäste- Appartement zur Verfügung, das z.B. fü Kurzzeit-Verhinderungspflege genutzt werden kann, oder aber auch für Reha-Aufenthalte nach Krankenhaus-Entlassung.

01.09.2005  Wir organisieren um: Unsere Gästezimmer gehören ab sofort zur Titanic, die damit zu einem kleinen, aber feinen und vollwertigen Hotel aufsteigt.

Dafür rüsten wir nun ein Appartement zu einer Gästewohnung um. Hier können nicht nur Verhinderungspflegen (Pflege durch den Pflegedienst bei Abwesenheit der sonstigen häuslichen Pflegekraft) durchgeführt werden, sondern es ist auch in einem schön und vollständig eingerichteten Musterappartement ein Probewohnen möglich. So kann frau/man herausfinden, ob das Betreute Wohnen im Allgemeinen und der Markushof im besonderen eine Perspektive darstellt.

01.06.2004 Das Café / Bar / Bistro / Hotel Titanic - Untergehen mit Stil - eröffnet auf unserem Gelände seine Schotten. Es verfügt über gemütliche Innen-Salons, einen schönen, sonnigen Biergarten, sowie über ein  Lido-(Achter-)deck in windgeschützter Südlage.

Hier finden Sie abends ab 18:00 Uhr in maritimem Ambiente gepflegte Kleinigkeiten zu Essen oder zu Trinken, können sich aber auch die Zeit auf See bei Spielen, die Sie beim Wirt ausleihen können, vertreiben.

Am Wochenende ist die Titanic  bereits ab 15:00 Uhr geöffnet und bietet hausgemachte Kuchen und Torten nicht nur für die müde geradelten Radwanderer, die an unserem sinkenden Dampfer vorbei kommen, an. Montags ruht die Titanic  in Frieden.

12.04.2004 Unsere Gartenumgestaltung nimmt Formen an: Eine neue Auffahrt, die ebenfalls feuerwehrtauglich ist, wurde für die Fahrzeuge unseres Partners KBS geschaffen, der so noch schneller einsatzbereit ist. Die traditionelle Auffahrt ist nun, nachdem die letzten Betonmischer hoffentlich vom Hof gerollt sind, neu geplastert und bietet endlich auch Rollstuhlfahrern ein ruhiges Rollen an. Das gleiche gilt für den neu entstandenen Biergarten vor dem Café.

05.08.2003

Neue großzügige Wohnungen im 2. Stock sind fertig gestelt und sofort bezogen worden. Sie verfügen meist über 2 Zimmer, Abstellraum, Küche und einen großen Balkon.

01.03.2003

Die Arbeiten am Erweiterungsbau für das geplante Café / Bistro beginnen.

20.05.2002

Wir sind stolz mitteilen zu können, dass unsere barrierefreie Sauna fertig gestellt ist. Diese verfügt auch über ein Fenster nach außen, sodass man bei abendlichem Saunabesuch den Sonnenuntergang mit erleben kann.

02.11.2001

Weil wir immer wieder danach gefragt werden: Unser Angebot “Betreutes Wohnen” ist nicht für demente Personen geeignet. Wir haben nicht die Möglichkeiten in unserem Rahmen geschlossene Bedingungen zu schaffen, die in diesem Fall oft notwendig wären.

Hierfür gibt es wieder Spezialangebote, die wir auch zu nutzen empfehlen.

02.11.2001

Das Haus verfügt nun auch über ein Wellness-Zentrum, das bisher aus einem barrierefreien und einem fußgängertauglichen Fitnessraum und dazugehörigen Duschmöglichkeiten besteht.

01.10.2001

Seit Oktober verfügen wir nun auch über barrierefreie Gästezimmer. So können wir neben einem .nicht völlig behindertengerechten Doppelzimmer mit Bad / WC ein barrierefreies Einzel- und ein ebensolches Doppelzimmer mit Bad / WC anbieten.

Das Doppelzimmer verfügt über ein großes, hohes und ggf. mit dem Lifter unterfahrbares Doppelbett, das Einzelzimmer über ein elektrisch verstellbares Pflegebett.

Weitere Informationen hierzu und Reservierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

 

Bei Fragen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an den Webmaster .
© Copyright 2004-2017 Jochen Marx.  Alle Rechte vorbehalten.